Wasserkuppe

Elisabeth empfiehlt:
Die Wasserkuppe eignet sich zu jeder Jahreszeit als Ausflugsziel für die ganze Familie. Ob im Sommer zum Wandern, Segelfliegen, Paragliden und Sommerrodeln oder im Winter zum Ski- und Snowboardfahren. Der „Berg der Flieger" mit seiner Lage 950 m üNN hat für jeden das passende Freizeitangebot.

Rhön Tourismus & Service GmbH
Rhön Info Zentrum
Wasserkuppe 1
36129 Gersfeld
Tel. 0 66 54.918 34-0
www.rhoen.de

Öffnungszeiten
täglich 10–16 Uhr

Wasserkuppe

Der Berg der Flieger

Die Wasserkuppe ist mit 950 Metern die höchste Erhebung der Rhön und Hessens höchster Berg. Als Urlaubsgäste erwarten Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die vom Besuch des Segelflugmuseums, über die Sommerrodelbahn bis hin zur herrlichen Aussicht auf dem Radom reichen.
 
Historisch gesehen wird die Wasserkuppe als die Wiege des deutschen Segelflugs bezeichnet. Die baumfreien Hänge und der Gipfel der Wasserkuppe bieten in Kombination mit den guten Windverhältnissen ideale Bedingungen. Davon profitieren auch heute die Segelflieger mit ihrem Flugplatz, der ältesten Segelflugschule Deutschlands und dem Segelflugmuseum.
 
Ein kleiner Rest des vergangenen kalten Krieges verkörpert die Radarkuppel (genannt Radom) am höchsten Punkt des Berges. Die Wasserkuppe hatte für die Westmächte eine strategische Bedeutung durch die unmittelbare Nähe zur damaligen DDR. Auf dem ehemaligen militärischen Gelände standen bis zu vier Kuppeln, die mit Radarantennen den Ostblock beobachteten. Heute kann der Radom ganzjährig besichtigt werden. Bei schönem Wetter erwartet Sie eine grandiose Rundumsicht.
 
Die Wasserkuppe hat im Laufe der Jahre zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten erhalten, die einen Besuch vor allem für Familien interessant machen. Dazu gehören unter anderem die Sommerrodelbahn und der Rhönbob an der Märchenwiese. Wer gerne mal das Gleitschirmfliegen ausprobieren möchte, nutzt die Kurse der Drachen- und Gleitschirmflugschule. Am Flugplatz werden Rundflüge mit Motorflugzeugen angeboten.

Viele Wanderwege – beispielsweise vom Guckaisee - führen hinauf zur Wasserkuppe. Neben der schönen Aussicht lädt die Fuldaquelle am gleichnamigen Parkplatz zum Verweilen ein. Lohnenswert ist auch der Rundweg R3, der hinter dem Fluggelände in Richtung Schafstein verläuft und an der Fuldaquelle wieder raus kommt. In westlicher Richtung befindet sich der Pferdskopf, der wie die Abtsrodaer Kuppe ein Nebengipfel der Wasserkuppe ist und deren Besuch für Wanderer zum Pflichtprogramm gehört. Ein beliebtes Fotomotiv ist das Fliegerdenkmal, welches unterhalb der Wasserkuppe zwischen Abtsrodaer Kuppe und Pferdskopf gelegen ist.
Im Winter wird die Rhön zum Skiparadies. Abfahrtsski und Snowboard sind an den Liften Paradiso, Märchenwiese, Panorama und Abtsroda sowie am Zuckerfeld möglich. Wo im Sommer die Segelflieger starten und landen, tummeln sich im Winter die Snowkiter. Die Rundwege bieten sich als Landlauf-Loipen an.

ausflugsziele-wasserkuppe-1
Paragliding  |  Sommerrodelbahn  |  Segel- und Motorflug

ausflugsziele-wasserkuppe-2
Wanderweg von der Wasserkuppe zum Pferdskopf  |  Fliegerdenkmal